[Rezension] Die Wunschliste - Jill Smolinski

Donnerstag, 31. Mai 2012



Titel: Die Wunschliste
Autor: Jill Smolinski
Verlag: Knaur TB
Erscheinungsdatum: 01. Juni 2008
Seitenanzahl: 416
Preis: 8,99€
ISBN: 978-3404151752


Nachdem June die Wunschliste der verstorbenen Marissa in deren Tasche findet, beschließt sie durch ein Gespräch mit Marissa´s Bruder, diese Liste für Marissa zu erledigen. Die ersten Aufgaben lassen sich recht schnell erledigen, bei manchen hat sie Glück und kann gleich zwei auf einmal abhaken. Doch die anderen haben es in sich. June lernt durch die Wunschliste eine Menge neuer Menschen kennen, die ihr Leben bereichern und auch ihre eigenen Zukunftswünsche werden ihr dadurch bewusst. Und am Ende kommt alles anders, als man zuvor vermutet...




~Was würdest du dir wünschen?~

Die Idee mit der Wunschliste finde ich hervorragend. Ich hab ja schließlich auch schon eine Löffelliste angelegt ;) Daher hat mich das Buch eh schon interessiert. 
Es ist einfach zu lesen, die Autorin verzichtet auf wirre Inhaltssprünge. June und die anderen Charaktere kommen authentisch rüber ohne überheblich oder unglaubwürdig zu wirken. Man kann sich gut vorstellen, dass so eine Situation auch im echten Leben jeden treffen kann. Jedoch fehlt mir persönlich noch eine kleine Prise mehr Pep ;) 
Das Ende war überraschend anders als ich mir vorgestellt habe. Hat mich nicht unbedingt zufrieden gestellt, aber es passt einfach besser in die Geschichte. 

Lasst euch von Marissa´s Wünschen und June´s Umsetzung überraschen und lest das Buch jetzt im Sommer auf dem Balkon, Strand oder im Liegestuhl im Garten!

[Leseeindruck] "Flügelschlag" von Jeanine Krock

Mittwoch, 30. Mai 2012

Titel: Flügelschlag
Autor: Jeanine Krock
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 09. August 2010
Seitenanzahl: 720
Preis: 14,00€
ISBN: 978-3453527072

Kurzbeschreibung:
Dies ist die Stunde der Engel! Als Juna, eine junge Ärztin, eines Abends den verletzten Arian in ihrem Schlafzimmer vorfindet, ändert sich ihr Leben schlagartig. Denn Arian ist nicht nur ein gefährlich schöner Mann – er ist auch ein gefallener Engel. Und er wurde auf die Erde gesandt, um das rätselhafte Verschwinden der Schutzengel aufzuklären, die seit langer Zeit unter den Menschen wirken. Offenbar scheinen dunkle Widersacher der Engel dahinterzustecken. Und Juna könnte ihr nächstes Opfer sein ...
Das große romantische Engel-Epos - Geheimnisvoll, übersinnlich, unwiderstehlich!

Leseeindruck:
Ok, kurz und knapp: ich hab leider nur bis Seite 130 durchgehalten und dann abgebrochen, obwohl mich die Story eigentlich schon sehr interessieren würde. Jedoch werden die Szenen so dermaßen abgehakt erzählt, dass ich oft mit einem riesigen Fragezeichen über meinem Kopf weitergelesen habe und mir dachte: Öhm ja...warum ist das jetzt so? Wo kommt der her? Wer sind die alle?
Ich brauche sicherlich keine ausschweifenden Erklärungen, aber so ein winziges bischen Hintergrundgeschichte wäre für mich bei dem Roman schon hilfreich gewesen. Die beiden Hauptcharaktere finde ich trotzdem sehr sympathisch. Arian hatte ich schon nach den ersten Seiten ins Herz geschlossen. Nur reicht das leider nicht für mich, um einen Roman zwanghaft zu Ende zu lesen. 
Zum Glück hab ich mir das Buch von einer Freundin ausgeliehen und nicht selbst Geld dafür ausgegeben. Vielleicht krieg ich irgendwann ja doch nochmal Lust, das Buch weiterzulesen, aber zur Zeit ist das für mich eher anstrengend und bevorzuge leichtere "Kost" ;)
Ich vergeb bei den Büchern die ich abgebrochen habe, keine Sternchen, das wäre unfair meiner Meinung nach. 

Hat von euch schon jemand "Flügelschlag" gelesen? Wenn ja, wie fandet ihr das Buch?

[Rezension] Der Vollstrecker - Chris Carter

Samstag, 26. Mai 2012



Titel: Der Vollstrecker
Autor: Chris Carter
Verlag: Ullstein TB
Erscheinungsdatum: 15. Juli 2011
Seitenanzahl: 496
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3548281100


In L.A. grasieren merkwürdige Mordfälle. Als ein Priester enthauptet aufgefunden wird, deuten der Hundekopf auf seinen Schultern, das verspritzte Blut und der Kelch aus dem das Blut des Opfers getrunken wurde, auf einen Ritualmord hin. Doch lange kann sich dieser Verdacht nicht halten, nachdem eine Frau entdeckt wird, die bei bei lebendigem Leibe gegart wurde und deren Gesicht geschmolzen ist. Langsam wird klar, dass der Mörder seine Opfer mit ihren schlimmsten Alpträumen konfrontiert. Diese und noch weitere brutale Morde bringen Detective Hunter und Carlos Garcia an ihre eigenen Grenzen des Möglichen. 




~Der Vollstrecker~

Warum hab ich dieses Buch nicht schon viel früher gelesen? Wie die beiden anderen Thriller von Chris Carter hat mich "Der Vollstrecker" wieder total gefesselt.
Durch den einfachen, aber zugleich spannenden Schreibstil von Carter lässt sich das Buch sehr gut lesen. Detective Hunter ist mir als Leser sehr sympathisch, genauso wie sein Kollege Garcia. Die zwischenzeitlichen witzigen Dialoge der Beiden heitern das Ganze auch wieder ein wenig auf. 
Die Morde sind diesmal wieder so unvorstellbar, dass ich mich frage, wie in aller Welt kommt ein Autor auf solche Ideen? (Allerdings würde mir ohne diese einfallsreichen Autoren auch einiges an Spaß in meiner Freizeit fehlen.) Am Ende war ich ein wenig überrascht, dass der Mörder doch jemand anderes war als wie ich die ganze Zeit gedacht hatte. ;) Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht vorweg nehmen. 

Dieses Buch (und die beiden anderen) gehören in jedes Bücherregal von Thriller-Liebhabern!

[Neuzugänge] KW 21 / 2012


Diese Woche kamen wieder neue Bücher an. Mein SuB wächst und wächst, und ich komm derzeit gar nicht richtig vorwärts mit Lesen. :(

"Sünde der Engel" anlässlich des Welttag des Buches gewonnen bei quakente.blog.de

"House of Night - Gezeichnet" ertauscht bei Tausch-Buecher.de

"Die Wunschliste" auch von Tausch-Buecher.de

"Du stehst in meinen Sternen" und
"Unsterblich wie die Nacht" bei Tauschgnom.de erstanden

"Schattenstill" hab ich bei einem Gewinnspiel vom Fischer Verlag gewonnen. Herzlichen Dank dafür! Das Buch erscheint sogar erst am 6. Juni, kam aber heute schon bei mir an *freu*

"Flügelschlag" hat mir eine Freundin zum Lesen zur Verfügung gestellt...mehr dazu an diesem Wochenende. 

"Der Vollstrecker" gekauft bei Amazon (musste ich dringend haben, nachdem ich "Der Knochenbrecher" gelesen habe)

Ich hoffe bei euch strahlt die Sonne auch so schön wie hier, ich werd mich gleich mit einem Buch in den Garten begeben! :)

The Fantastic Flying Books of Mr. Morris Lessmore

Freitag, 25. Mai 2012


Leider bin ich diese Woche nicht viel zum Lesen gekommen. Die nächste Rezenion kommt aber am Wochenende. Allerdings wollte ich euch diese sehr schöne Geschichte nicht vorenthalten.



Auslosung Gewinnspiel "Oberwasser"

Sonntag, 20. Mai 2012

*Trommelwirbel*

Soeben habe ich die Gewinner meiner Verlosung gezogen. 


Das Buch "Oberwasser" geht an 



und der 10€ Amazongutschein geht an


Herzlichen Glückwunsch an die beiden Gewinner. 

Bitte schickt mir in den nächsten 7 Tagen eure Adresse (bzw. für den Gutschein reicht die Emailadresse) an DieKlee@gmx.net und die Gewinne machen sich so schnell wie möglich auf die Reise!

Erinnerung ans Gewinnspiel

Donnerstag, 17. Mai 2012

Hallo ihr Lieben,
ich wollte nochmal schnell an mein Gewinnspiel erinnern, bei dem ihr das Buch "Oberwasser" oder einen 10€ Gutschein von Amazon gewinnen könnt. Bis zum kommenden Samstag, den 19. Mai 2012 um 23.59 Uhr habt ihr Zeit, einen Kommentar zu schreiben und euch damit die Chance auf einen der beiden Preise zu sichern!

>>HIER<< kommt ihr zum Gewinnspiel-Beitrag!

Errungenschaft!

Dienstag, 15. Mai 2012


Am letzten Samstag war ich noch schnell bei Weltbild um ein Geschenk für meine Ma zum Muttertag zu kaufen. An der Kasse ist mir hinter dem Tresen eine Tasche aufgefallen. 
Sie hing ganz allein und verlassen an einem kleinen Haken. Sofort war mir klar, die muss ich haben. Und nun hat dieses hübsche Ding ein neues Zuhause bei mir gefunden!!!
Hach, ich find die richtig klasse. Soviele schöne Buchcover. Und für 1€ auch mal ein richtiges Schnäppchen. 
Dadrin wird mein SuB ein tolles Plätzchen haben. 

[Rezension] Der Knochenbrecher - Chris Carter

Montag, 14. Mai 2012



Titel: Der Knochenbrecher
Autor: Chris Carter
Verlag: Ullstein TB
erschienen am: 11. Mai 2012
Seitenzahl: 416
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3548284217


Wenn es Nacht wird in Los Angeles gibt es einen Mann, der keinen Schlaf findet. Von Alpträumen geplagt, ist er auf der Suche nach seinem nächsten Opfer. Er ist ein kaltblütiger Killer. Nur einer kann ihn aufhalten: Robert Hunter – Polizist, Profiler, Held des LAPD. Er weiß, wo ersuchen muss. Die Jagd hat längst begonnen. Schlaf schön, L.A.!






~Der Wahnsinn hat einen Namen~

Ein Wahnsinns Thriller, im wahrsten Sinne des Wortes. Die (mal wieder) äußerst kranke Vorgehensweise des Täters, die Chris Carter hier beschreibt, raubt einem den Atem. Ich hab manchmal tatsächlich vor lauter Spannung die Luft angehalten.
Die Kapitel sind allesamt recht kurz, doch so ziemlich jedes Mal setzt Carter einen „Page-Turner“, der einen immer weiterlesen lässt. Von Anfang an ist man in der Ermittlung drin und ich hatte an keiner Stelle das Gefühl, dass es langweilig wird. Ebenso trägt der unkomplizierte Schreibstil dazu bei.
Das Ende bietet dann noch einen grandiosen Showdown, mit dem ein oder anderen „Aha-Effekt“. 

Ich hab schon länger keinen so guten Thriller in der Hand gehabt. Ein echtes Muss für Fans des Genres!

Liebe Mama...

Sonntag, 13. Mai 2012



Hab Dank für frohe Kinderjahre
ich denke gern daran zurück.
Dein warmes Lachen, uns´re Nähe
mein ungetrübtes Kinderglück.

Hab Dank für die stets off´nen Arme
in die ich immer flüchten kann.
Für dein so herzliches Verstehen,
für ernste Worte dann und wann. 

Hab Dank für dieses „Selbstverständlich“
das deinem Tun zu Grunde liegt
und dafür, dass ich sicher sein kann,
dass deine Liebe immer siegt.

Hab Dank will ich dir heute sagen,
doch Dank gebührt dir jede Stund´.
Hab Dank - lass´ herzlich dich umarmen,
bleib wie du bist und bleib gesund. 
©Anita Menger

[Neuzugänge] KW 19 - 2012

Samstag, 12. Mai 2012


Endlich mal wieder eine Woche mit neuem Lesestoff.

"Das Grab ist erst der Anfang" von Kathy Reichs hab ich bei Tauschgnom ertauscht,
"Der Spezialist" von Mark Allen Smith ebenfalls von Tauschgnom.
"Der Knochenbrecher" von Chris Carter erhalten von vorablesen.de als Rezensionsexemplar. Vielen Dank dafür! 
"Ich bin der Herr deiner Angst" von Stephan M. Rother als Dankeschön für die Teilnahme am ARG "Herr deiner Angst" und dabei gab es sogar eine vom Autor signierte Spielkarte aus dem ARG *freu*

Die Sonderausgaben zum Welttag des Buches hab ich auf verschiedenen Blogs gewonnen. Ein herzliches Dankeschön geht von mir für:
  • "Bis(s) zum Morgengrauen" an  blog.dtoday.de 
  • "Die Drachen der Tinkerfarm" an Tialda
  • "Mondscheintarif" an Rebekka (hab es direkt an eine Freundin weiterverschenkt, die sich riesig darüber gefreut hat)
  • "Schneewittchen muss sterben" an Sheena
  • "Am kürzeren Ende der Sonnenallee" an Mareike
  • "Schneemann" an Sandra, mit der ich über Facebook das Buch getauscht habe. 

Und jetzt werde ich direkt den Knochenbrecher lesen, da warte ich schon ewig drauf und bin total gespannt, wie blutig es diesmal wird! :)

[Rezension] Zeit deines Lebens - Cecelia Ahern

Mittwoch, 9. Mai 2012



Titel: Zeit deines Lebens
Autor: Cecelia Ahern
Verlag: Fischer Verlag
Erscheinungsdatum: 01. Oktober 2010
Seitenanzahl: 384
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3-596-18310-4


Lou Suffern, verheiratet, 2 Kinder, arbeitet rund um die Uhr. Ständig hetzt er von einem Geschäftstermin zum nächsten. Familie ist ihm jedoch weniger wichtig. Lou erscheint nicht wie versprochen bei der Theateraufführung seiner Tochter und seinem 1 Jährigen Sohn hat er noch nie die Windeln gewechselt. Für die Pläne seiner Schwester zum 70. Geburtstag des Vaters hat er nicht mehr über, als die Entscheidungen seiner Sekretärin zu überlassen. Das alles ändert sich jedoch, als Lou eines kalten Dezembermorgens dem Obdachlosen Gabriel vor seinem Bürogebäude begegnet.


~Zeit ist relativ~

Bis zu einem gewissen Punkt habe ich Lou Suffern absolut nicht gemocht (gehasst wäre übertrieben). Er verhält sich unmöglich egoistisch seiner Familie gegenüber, ganz zu schweigen von anderen Menschen in seinem Umfeld. Er ist einzig darauf aus, eine höhere Stellung in der Firma, für die er arbeitet, einzunehmen und realisiert in keinster Weise, wie sehr er vor allem seine Familie damit verletzt. Trotz allem hab ich mit gefiebert, wann und wie er sein Leben wohl ändern wird. Zum Ende hin lernt man dann die andere Seite von Lou Suffern kennen. Doch dass danach noch eine dramatische Wendung kommt, hab ich nicht erwartet. Aber grade das gibt einem Anstoß, über sein eigenes Leben und Verhalten anderen gegenüber nachzudenken. Wie immer steckt auch in dieser Geschichte von Cecelia Ahern eine Lebensweisheit drin, die sehr gut in unsere Zeit der Hektik und des immer strenger werdenden Arbeitsalltags passt. 

Sehr schöner Roman, der mich berührt hat, jedoch nicht an die anderen Bücher von Cecelia Ahern meiner Meinung nach rankommt. 

Das göttliche Mädchen

Montag, 7. Mai 2012

Grade noch rechtzeitig hab ich das Gewinnspiel zu "Das göttliche Mädchen" von Aimee Carter entdeckt. Bei Mira-Taschenbuch könnt ihr mehr darüber erfahren. 

Die Kurzbeschreibung verspricht eine Reise ins Reich der Mythologie. Dort lernt Kate einen attraktiven, aber traurig wirkenden Mann kennen. Bald darauf erfährt sie, dass er Hades, der Gott der Unterwelt ist. Da ihre Mutter sterbenskrank ist, bietet Hades ihr an sie zu heilen, jedoch muss Kate erst noch sieben tödliche Prüfungen bestehen....

Na, wenn das nicht nach einer turbulenten, spannungsreichen Romanze klingt? Wenn das Buch hält, was es verspricht, gehört es definitiv zu den Top-Büchern im Juni und in mein Bücherregal! :)




[Bücherstöckchen] Fragen über Fragen

Sonntag, 6. Mai 2012

Heute hatte ich mal wieder richtig viel Zeit um im Internet nach interessanten Artikeln zu forschen. Und hab auch gleich bei libromanie was nettes gefunden. Ein Bücherstöckchen. Kurz über google darüber schlau gemacht und für gut befunden. ;)
Wer möchte, darf es sich natürlich gerne mitnehmen.

Here we go:

1. Was liest Du gerade?
"Zeit deines Lebens" von Cecelia Ahern


2. Welches Buch hat Dich zuletzt stark beeindruckt?
"Ich hab dich im Gefühl" von Cecelia Ahern. Dort habe ich mich in ganz vielen Situation wiedergefunden und finde es einfach überragend, welche Lebensweisheiten Ahern in ihren Büchern verarbeitet.


3. Sammelst Du irgendetwas?
Bücher natürlich! Tassen find ich auch sehr toll und kann schon einige mein Eigen nennen.


4. Schreibst Du Widmungen in Bücher?
In Bücher schreiben? Niemals! *lach*


5. Schreibst Du Deinen Namen in Deine Bücher?
Nein, habe aber vor kurzem diese ex libris Stempel entdeckt und überlege ob ich mir davon einen zulege. Das wäre dann ja auch kein direktes Schreiben. ;)


6. Welches Buch hast Du doppelt?
Zum Glück keins zur Zeit.


7. Von wem würdest Du Dir gern was vorlesen lassen?
Simon Jäger! Das ist bislang die einzigste Stimme, der ich stundenlang zuhören kann.


8. Sitzt Du im Kino lieber am Gang oder in der Mitte?
Am Gang. Mit 1,84m bin ich froh, wenn ich die Beine etwas austrecken kann.


9. Welche ist Deine liebste Romanfigur?
Da hab ich keine Speziellen.


10. Nach welchem System ordnest Du Deine Bücher daheim?
Genre, Autor, Hardcover, Taschenbuch - in der Reihenfolge.


11. Lesen: vor dem ins Bett Gehen oder nach dem Aufstehen?
Beides. Aber wohl eher vor dem Schlafen. Bin ein ziemlicher Morgenmuffel.


12. Welches Buch würdest Du Deinem größten Feind schenken?
Puh...spontan fällt mir grade keins ein.


13. Hardcover oder Paperback?
Hardcover. Aber da das Geld derzeit ein wenig knapp ist, greif ich auf die Taschenbücher zurück.


14. Zeitung aus Papier oder im Netz?
Internet.


15. Von welchem Buch bist Du zum ersten Mal so richtig gefesselt worden?
Zum ersten Mal? Da muss ich in der 4. oder 5. Klasse gewesen sein. Damals hatte ich ein Buch in dem es um eine Zeitreise zu den Dinosaurier geht. Kann grade leider nicht den Titel sagen, aber das Buch ist bestimmt noch irgendwo in einer Kiste gut verstaut. Das hab ich damals rauf und runter gelesen und wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen.


16. Deine liebste Literaturverfilmung?
Da muss ich grade passen.


17. Tägliche oder wöchentliche Pflichtlektüre?
Jeden Mittwoch das Anzeigenblatt aus meinem Ortskreis.


18. Bevorzugte Urlaubslektüre?
Lest ihr im Urlaub was anderes als sonst? Ich nicht.


19. Welches Buch sollte jeder Mensch gelesen haben?
"Sie nannten mich Es" von Dave Pelzer. Das Buch habe ich während der Schulzeit für den Unterricht gelesen. Es handelt von dem Autor selbst, wie er von seiner Mutter in der Kindheit gequält und mißhandelt wird. Das Buch erschüttert einen zutiefst und man fragt sich, wie eine Mutter ihrem eigenen Kind soetwas antun kann. Und, dass man als Aussenstehender in Zukunft lieber ein Wort der Anklage zuviel als zuwenig sagen sollte. 

[Gewinnspiel] Buch "Oberwasser" und 10€ Amazongutschein

Samstag, 5. Mai 2012


Zeit für das erste Gewinnspiel auf meinem Blog!

Da ich das Buch "Oberwasser" von Jörg Maurer hier rumstehen habe und ich es wohl nicht mehr lesen werde, finde ich, dass es jemand anderes bekommen sollte, der/die das gerne verschlingen will. ;) Das Buch könnt ihr also gewinnen und ausserdem gibt es noch einen 10€ Gutschein von Amazon. Das ist ja auch was Tolles oder?



Um am Gewinnspiel teilzunehmen könnt ihr folgendes tun: 

  • Ihr schreibt mir unter diesem Post einen Kommentar, warum ihr das Buch gerne lesen wollt (1 Los)
und/oder
  • Ihr teilt den Post auf Facebook, Twitter, G+, etc. und setzt die Links ins Kommentar (je 1 Los)
und/oder
  • Ihr verlinkt diesen Post auf eurem Blog  und setzt den Link ins Kommentar (2 Lose)


Schön wäre es natürlich auch, wenn ihr meinen Blog abonniert, ist aber kein Muss. :)

Das Gewinnspiel läuft bis 19. Mai 2012 um 23.59 Uhr. Danach werde ich die beiden Gewinner auslosen und auf meinem Blog bekannt geben. Die haben dann 7 Tage Zeit, sich bei mir zu melden und mir ihre Adresse mitzuteilen, damit das Buch und der Gutschein auf Reise gehen können. 

Teilnehmen darf jeder aus Deutschland (oder sich bereit erklären, die höheren Portokosten zu tragen). Solltet ihr unter 18 Jahre sein, brauche ich die Einverständniserklärung eurer Eltern. 

Viel Glück euch allen!




Edit:
PoisonIvory (2 Lose)
Stefan B. (3 Lose)
Sinni (2 Lose)
Bellasternchen´s Blog (2 Lose)
Manuela K. (1 Los)
Schneggi (1 Los)
Silvie (1 Los)



[Rezension] Der Tod kommt wie gerufen - Kathy Reichs

Donnerstag, 3. Mai 2012



Titel: Der Tod kommt wie gerufen
Autor: Kathy Reichs
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 01. Februar 2010
Seitenanzahl: 368
Preis: 8,95€
ISBN: 978-3-453-43462-2

"Ich kenne den Tod. Jetzt lauert er auf mich.
Ein verlassenes Haus in Charlotte, North Carolina, ein grausiger Einsatz für Forensikerin Tempe Brennan: Neben Kupferkesseln, einem toten Huhn und seltsamen Artefakten liegt der abgetrennte Kopf eines Mädchens. Blitzartig geht ein Gerücht um: Ritualmord! Ein bibelfester Politiker auf Stimmenfang verdächtigt okkulte Kreise und ruft nach Vergeltung. Noch während Tempe den Tatort untersucht, bahnt sich in Charlotte eine gnadenlose Hexenjagd an.


~Kann man lesen, muss man aber nicht~


Bei diesem Fall von Tempe Brennan fehlte mir irgendetwas. Wenn man die vorherigen Bücher von Kathy Reichs kennt, könnte das hier schnell fad werden. Als Leser kam ich nicht unbedingt ins Grübeln wer hier der/die Täter sein könnte(n). Die ganze Story durch lies ich mich von Dr. Brennan und ihrem Kollegen Slidell vom einen Verdächtigen zum anderen leiten und hatte nicht das Gefühl, selbst „ermitteln“ zu können. Die Zwischensequenzen von Brennan und ihren Männern fand ich durchaus interessanter. Doch der trockene Humor konnte wieder einiges wettmachen. Sowas liebe ich ja!  Ebenfalls klasse fand ich, dass man vieles über occulte Religionen lernen konnte. Satanismus ist bestimmt den meisten relativ bekannt, von Santería und Wicca hatte aber selbst ich noch nichts gehört. Das Ende hat mich dann leider wieder ein wenig enttäuscht. Alle Zusammenhänge wurden sehr schnell aufgeklärt auf den letzten Seiten, bei manchen kam ich nicht dahinter, woher die Informationen dazu kamen.

Alles in Allem hab ich mich recht gut unterhalten gefühlt. Überlege jedoch, ob ich die weiteren Bücher um Temperance Brennan lesen will.