[Rezension] Adrenalin - Michael Robotham

Donnerstag, 20. September 2012



Titel: Adrenalin
Autor: Michael Robotham
Verlag: Goldmann
erschienen am: 21. Juni 2011
Seitenzahl: 446
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3-442-47671-8 

Inhalt:
"Joe O’Loughlin gerät in die Fänge eines Psychokillers
Eine junge Krankenschwester wird grausam ermordet aufgefunden. Als die Polizei den renommierten Psychotherapeuten Joe O’Loughlin um Hilfe bei den Ermittlungen bittet, beschleicht diesen schon bald ein böser Verdacht: Die Verletzungen des Mordopfers stimmen in erschreckender Weise mit den Gewaltphantasien seines Patienten Moran überein. Joe ahnt nicht, dass er Gefahr läuft, in eine heimtückische Falle zu geraten – und dass nicht nur sein eigenes Leben an einem seidenen Faden hängt …"


~Glaube nicht daran, was du zu sehen glaubst~

Wo hat sich Joe O´Loughlin die ganze Zeit vor mir versteckt? Zum Glück hab ich ihn gefunden. Denn dieser Psychothriller ist nur der Auftakt einer vielversprechenden Serie mit dem sympathischen Psychologen. Ein wenig erinnert er mich an David Hunter von Simon Beckett. Denn auch Joe läuft mit ausgebreiteten Armen auf jedes Problem zu und trifft auch das noch so kleinste Fettnäpfchen zielgenau. Behält dabei jedoch immer seinen Humor und hat mich oft herzhaft zum Lachen gebracht. 

Der Leser erfährt viel über die menschliche Psyche und erkennt vielleicht einige Dinge bei sich selbst wieder. Vor allem die Schlussfolgerungen, die Joe O´Loughlin aus den unbedeutendsten Sachen zieht, haben mich fasziniert. 
Vordergründig geht es allerdings um das Spiel, dass der Autor mit dem Leser treibt. Schon nach kurzer Zeit glaubt man zu wissen, wer der Mörder ist, wird jedoch (und das nicht nur einmal) des Besseren belehrt. Auch die Tatsache, dass alle Beweise der Mordermittlungen auf Joe hindeuten und er eigentlich weiß dass er niemals einen Mord begangen hat, aber dann doch schnell an sich selber und seinen Erinnerungen zweifelt, zeigen dem Leser, wie schnell man Gefahr läuft sich selber nicht mehr über den Weg zu trauen. 

Alles in Allem ein Psychothriller den ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann. Der zweite Teil der Reihe (Amnesie) liegt schon auf meinem Nachttisch!

1 Kommentar:

  1. Hab ich dir schon gesagt gehabt, dass ich dir einen Award verliehen habe? o.O
    http://denises-lesewelt.blogspot.de/2012/09/all-in-one-die-woche-endete-wundervoll.html

    AntwortenLöschen