Frohe Weihnachten!

Dienstag, 25. Dezember 2012

Wann fängt Weihnachen an?

Wann - ja wann?
Wenn der Schwache
dem Starken die Schwäche vergibt.
Wenn der Starke die Kraft des Schwachen liebt.
Wenn der Habewas mit dem Habenichts teilt.
Wenn der Laute bei dem Stummen verweilt
und begreift, was der Stumme ihm sagen will.
Wenn das Leise laut wird und das Laute still,
wenn das Bedeutungsvolle bedeutungslos,
das scheinbar Unwichtige wichtig und groß,
wenn mitten im Dunkel ein winziges Licht
Geborgenheit, helles Leben verspricht,
und du zögerst nicht,
sondern du gehst so wie du bist darauf zu,
dann - ja dann fängt Weihnachten an!
© Rolf Kreuzer

Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten! 

Pink Box Dezember 2012 - meine Erste (Enttäuschung)

Samstag, 8. Dezember 2012

Nachdem ich mir einige Monate lang die tollen Erfahrungsberichte der "Pink Box" mit großen Augen angesehen habe, musste ich mir die nun endlich selber bestellen. Die Vorfreude war groß - die Enttäuschung beim Auspacken leider fast noch größer. Doch zum Glück ging es mir nicht alleine so, die meisten berichteten von der wohl schlechtesten Box in diesem Jahr, obwohl man vor allem jetzt zu Weihnachten mit was Besserem gerechnet hatte.

Nun ja, das ändert leider auch nichts mehr am Inhalt, deswegen kommen jetzt die Bilder. ;)


Da ich meine erste Pink Box über eine Freundschaftswerbung bestellt habe, hat sie mich diesen Monat nur 6,95€ statt 12,95€ gekostet. 




Bei dem Hand Desinfektionsgel von "Catherine" handelt es sich um eine Originalgröße mit 50ml und kostet 3,50€. Riecht...naja, nach Desinfektionsgel halt. Ansonsten nichts besonderes daran festzustellen. 




Über diesen colour&go Nagellack von "Essence" hab ich mich am meisten gefreut. Genau diese Farbe hab ich schon länger gesucht (auf dem Bild etwas zu lila, im Original geht es schon mehr in dunkles Pink über). 
Normale handelsübliche Größe mit 8ml für 1,59€.




Die Vital Handcreme von "NBM" hat mich durch den wirklich tollen Geruch überzeugt und hinterlässt ein samtiges Gefühl auf der Haut. Sowas kannte ich bislang von keiner anderen Handcreme. 
Leider kam in der Pink Box nur eine Probe von 25ml. Die Originalgröße kostet 9,95€ für 75ml. Deswegen rechnen wir für die Probe mal grob 3,30€ ein.




Lippenschutzstift mit LSF 25 der Marke "tiroler nussöl". Handelsübliche Größe für 4,90€.
Muss sagen, irgendwie "schmeckt" der merkwürdig auf den Lippen...daher nicht mein Fall. Meine Ma freut sich aber drüber ;)




Gesichtsmaske mit Heilerde und Goldkamille von "Luvos", Ladenpreis 1,19€.
Ich denke, sowas kann frau immer mal gebrauchen. ;)




Zwei kleine Parfümproben von Silvie van der Vaart. "Coal Diamond Day Fire" und "Coal Diamond Night Fire". Davon gefällt mir das "Day Fire" richtig gut. Schön frisch. 




Juhuuuu....ein Buch. Immerhin noch ein kleiner Lichtblick in der Box :)
Kostet 3,50€.

Ausserdem waren noch die Zeitschriften "Maxi" (2,50€)  und "Catherine" (2,50€) im Paket. 
Ebenso zwei Gutscheine: 10% Rabatt bei www.nails-im.net und 20€ Rabatt auf ein individuelles Parfum bei www.myparfum.de


Damit bin ich schon am Ende der Dezember Box. Meine hat somit (ohne Gutscheine) einen Gesamtwert von 22,98€ 

Ich denke, im Januar werd ich ihr noch eine Chance geben, in der Hoffnung, dass was Brauchbareres für mich da drin ist. 
Wer von euch hat auch die Pink Box bekommen? War bei euch das selbe drin? 

Liebe Grüße und ein schönes, verschneites Wochenende, 
Dina



[Neuzugänge] Der SuB wächst und wächst und wächst...

Montag, 26. November 2012

Hallo ihr Lieben, 

puh, endlich tut sich mal wieder was auf meinem Blog. 
Nach einer Phase der Demotivation folgten technische Probleme und gefühlte 839 Termine, die alle nicht warten wollten. Und dazu hab ich da noch ein paar Freunde, die mich kaum noch zu Gesicht kriegen. Abends war/bin ich froh, wenn ich hundemüde ins Bett fallen kann darf. Aber um nicht irgendwann zu den Blogger-Leichen zu gehören, habe ich mir fest vorgenommen wieder regelmäßig zu posten. 

Und noch etwas ist mir in der letzten Woche aufgefallen: Mein SuB wächst mir über den Kopf. Noch hab ich nicht genau nachgezählt, aber an die 70 Bücher werden es wohl sein. Deswegen muss dringend eine SuB-Abbau-Challenge her. Muss nur noch die Weiten des Internets und der Buchblogs durchforsten, welche mir am ehesten zusagt. Oder ich stelle selbst eine auf die Beine...schließlich muss ich dann auch mit ganzem Herzen dabei sein. :)

Jetzt aber endlich mal zu meinen Neuzugängen der letzten Wochen. 



Nicht mehr mit aufs Bild hat es "Der Todeszauberer" von Vincent Kliesch. Der lag zum Zeitpunkt des Fotos noch in meinem Auto. 
  • "Der Todeszauberer" und "Kühlfach 4" sind ertauscht bei Tauschgnom.de 
  • "Untot - Lauf, solange du noch kannst" kam vom Chicken House Verlag für das Einbinden des Widgets zur Kampange der ZAU www.untot-in-deutschland.de  Vielen Dank nochmal dafür! 
  • "Das Leben ist kurz, iss den Nachtisch zuerst" und "Mein Tag ist deine Nacht" hab ich mir recht günstig bei Hugendubel gekauft. 
  • Und zu guter Letzt konnte ich "Ein Vampir und Gentleman" auf dem Flohmarkt in wirklich gutem Zustand ergattern. 

Da dieses Jahr (auf den ersten Blick) keine für mich wahnsinnig interessanten Neuerscheinungen mehr kommen, heißt es erstmal Buchkauf-Verbot! Immerhin stehen noch 10 Rezensionen aus, wovon ich ein paar im August gelesen habe und zu meiner Schande gestehen muss, dass ich den genauen Inhalt gar nicht mehr weiß *schäm* Was macht ihr mit ausstehenden Rezis? Einfach unbemerkt unter den Tisch fallen lassen oder Buch ein zweites Mal lesen? ;) Vielleicht hat ja einer von euch einen Ratschlag für mich, wie ich dieses (in meinen Augen doch größere) Problem kinderleicht lösen kann. 

Liebe Grüße, 
Dina

[Rezension] Mein Bruder der Nichtraucher - Thorwald Börner


Titel: Mein Bruder der Nichtraucher - Geschichten aus der Psychiatrie
Autor: Thorwald Börner
erschienen am: 01.07.2011
Seitenzahl: 176
Preis: 14,95€
auch als Ebook und Hörbuch erhältlich


An dieser Stelle nochmal vielen Dank an den Autor für das Rezensionsexemplar! 

Kurzbeschreibung (lt. Amazon):

Es ist ein Buch für alle, die sich mit dem Thema Psychiatrie beschäftigen möchten. Angehörige wie Betroffene können nachlesen, wie in der modernen Psychiatrie gearbeitet und behandelt wird. Einfach zu lesen, ohne viele Fachausdrücke. Verschiedene psychiatrische Erkrankungen und die klinische Behandlung sind in verständlicher Form erklärt, auch z.T. mit Humor gespickt, wobei man aber auch den ernsten Hintergrund der Erkrankungen nicht außer Acht lassen sollte. Wie: Psychosen, Borderline - Persönlichkeitsstörungen, Essstörungen, Demenz etc. Die rechtliche Grundlage, wie es zur Zwangseinweisung kommen kann ist ebenso beleuchtet, wie die Schwierigkeiten, die der Berufsalltag mit sich bringt. Es ist bestimmt das außergewöhnlichste Buch in diesem Bereich im deutschsprachigen Raum. Hinter jedem Kapitel ist ein zum Thema passender Spruch angehängt.



Die Kurzbeschreibung fasst im Wesentlichen schon alle Eigenschaften des Buches zusammen. In 13 Kapitel berichtet Thorwald Börner von den Erfahrungen aus seinem Berufsalltag als Krankenpfleger in einer Psychiatrie. Der Autor hat bewusst auf zu viele Fachausdrücke verzichtet, um dieses, teilweise immer noch umstrittene Thema, jedem Leser nahezubringen. Zu den wahrscheinlich bekanntesten psychischen Erkrankungen (z.b. Schizophrenie, Borderline, Essstörungen) werden hier auf einer Weise Erlebnisse geschildert, die einen einerseits oft Schmunzeln lassen, aber andererseits auch sehr nachdenklich stimmen.

Als interessierter Leser kennt man sicherlich schon einige Bücher, die von betroffenen Patienten veröffentlicht wurden. Jedoch liest man weitaus weniger die Sichtweise und Erfahrungen des Pflegepersonals, die tagtäglichen Umgang mit dem Klientel haben. Denn auch hier gerät man unter Umständen schnell an die Grenzen der Belastbarkeit und die Nerven liegen des öfteren blank.

Mir hat das Buch bis auf kleinen Kritikpunkt, auf den ich noch eingehen werde, sehr gut gefallen. Die einzelnen Kapitel sind gut strukturiert und in keiner Geschichte wird zuviel "um den heißen Brei" geredet.
Da ich selbst schon Vorkenntnisse im Bereich der psychischen Erkrankungen habe, konnte ich mich gut in den Autor hineinversetzen und glaube, dass dies auch ein "nicht-wissender" Leser kann.
Erschreckend war für mich allerdings während des Lesens (und auch immer noch danach) das Thema "Fixierung". Mir war nicht klar, dass ein Patient bis zu sechs Wochen lang am Bett fixiert werden darf, falls  der Arzt (und sei es aus einer schlechten Laune herraus) es für Nötig hält. Doch das jetzt hier zu diskutieren würde wohl den Rahmen sprengen.




Sehr ansprechend fand ich zudem die Gestaltung der einzelnen Seiten. Jeden Kapitelanfang ziert ein passendes Bild und man bekommt direkt einen besseren Einstieg in die kommende Geschichte. 








Und auch für das Kapitelende hat sich der Autor etwas Besonderes einfallen lassen: (Mehr oder weniger) bekannte Zitate zieren elegant den Abschluß eines jeden Kapitels. Und auch hierbei ist jedes Zitat treffend gewählt worden.





Nun noch zu dem Anfangs erwähnten kleinen Kritikpunkt: Das Cover. Leider suggeriert das Titelbild bei mir als Leser ersteinmal eine ganz andere Art von Buch, nämlich den 374. "Wie höre ich auf zu Rauchen"-Ratgeber. ;) Obwohl sich der Titel (und demnach auch das Cover) durch ein Kapitel im Buch von selbst erklärt, glaube ich kaum, dass passionierte Raucher und Nichtraucher in einer Buchhandlung hier zugreifen würden. Schade eigentlich, denn der Inhalt ist es allemal wert. 

[Neuzugänge] Buchpaket und anderes

Montag, 19. November 2012

Hallo ihr Lieben,

in den letzten zwei Wochen sind wieder einige neue Bücher in mein Regal eingezogen. Vor allem auf das Wanderbuchpaket von Lovelybooks hab ich sehnsüchtig gewartet. Und bei 20 kg Büchern war die Auswahl nicht gerade leicht Smiley mit geffnetem Mund
Letztendlich habe ich mich für diese vier Bücher entschieden:
DSCI0743


Ebenfalls ertauscht, gekauft und als Rezensionsexemplar bekommen sind diese fünf:
mein bruder der nichtraucher  der architekt  der siebte tod  das haus des todes  Ich, Molly Marx, krzlich verstorben

Und ich konnte es mir nicht verkneifen, doch nochmal am letzten Tag unseres Bücherflohmarktes zu stöbern und habe tatsächlich noch ein paar Schätzchen gefunden (für zusammen 1,30€ Smiley mit geffnetem Mund )
Der schlafende Tod  Abschiedslied  Schne neue Welt  Erbarmen

Ich glaube, ich werde mir demnächst ein Buchkauf-Verbot auferlegen. So geht das ja echt nicht weiter. Im Oktober habe ich kein einziges Buch gelesen. zwar immer wieder angefangen, aber nie zu Ende gebracht. Totale Leseflaut derzeit. Was macht ihr denn so gegen solche Phasen? Ideen? Tipps? Ich WILL ja eigentlich lesen Verlegenes Smiley
Liebe Grüße,
Dina

Ich bin 6-fache “Tante”

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Hallo ihr Lieben,

puh…eine anstrengende Woche liegt hinter mir. Ich hatte mir extra Urlaub genommen um die Nächte bei meiner Freundin zu verbringen, denn ein aufregendes Ereignis stand bevor. Und am Mittwoch war es dann endlich soweit. Aber bevor ich weiterer erzähle, zeige ich euch, was uns so lange wach gehalten hat:
Nämlich diese 6 kleinen Zwerge :)
Putzig die Kleinen oder?


Nachdem die Hundemama Shari die Nacht von Dienstag auf Mittwoch bei mir auf dem Sofa verbrachte und anscheinend schon Vorwehen hatte (ohne Pause war sie am Hecheln und wusste gar nicht genau, wie sie sich hinlegen sollte), ging es um kurz vor 5 Uhr los. Noch einmal schnell mit ihr nach draußen zum Pipi machen, zurück im Haus ab aufs Sofa (Wurfkiste? Was ist das denn? Die ist ja total doof, Sofa ist viiiiel besser und bequemer) und da begangen auch schon die Presswehen. Allerdings dauerte es dann doch noch ca 3 Stunden bis der erste Welpe das Licht der Welt erblickte. DSCI0707
Eifrig wurde geschlabbert und begutachtet, aber als das erste Fiepen ertönte bekam Shari doch etwas Panik und versteckte sich schleunigst hinter mir. Ist ja auch erschreckend, erst hat man Schmerzen, dann fluppt dahinten etwas raus und dann fängt es auch noch an zu quietschen…kann ja nicht normal sein Zwinkerndes Smiley
Daraufhin bugsierten wir den Welpen samt Mami in die Wurfkiste, die Angst war verflogen und alle erstmal glücklich. Der zweite Welpe ließ sich ebensolange Zeit wie der erste und um kurz nach 11 Uhr Vormittags kam zu unserer Überraschung ein kleiner “Hulk” zur Welt:
DSCI0711 - Kopie
Giftgrün war der Kleine durch das Fruchtwasser, ziemlicher Schock zuerst. Aber nachdem die Tierärztin uns telefonisch beruhigt hat, dass sowas passiert, wenn die “Früchte überreif sind”, mussten wir herzhaft über unseren “Hulk” lachen.
Nr. 3, 4 und 5 ließen jedoch nicht lange auf sich warten. Um 11.46 Uhr , 12.05 Uhr und 12. 16 Uhr kamen drei gesunde Mädchen zur Welt. Leider hat der Akku meiner Kamera nach dem vierten schlapp gemacht. Trauriges Smiley
DSCI0719
Ziemliche Sauerei Smiley mit geffnetem Mund
Da wir nicht wussten, wieviele Welpen sich noch im Bauch versteckten, schaute kurz die TÄ bei uns vorbei. Währenddessen wollte gegen 13 Uhr Nr. 6 auch raus und frische Luft schnuppern. Doch die TÄ konnte feststellen, dass mindestens noch ein weiteres drin sei und somit mussten wir weiterhin abwarten. Leider zog sich alles sehr in die Länge, die Wehen ließen bei Shari nach und es passierte die ganze Nacht durch nichts. Ich war zu dem Zeitpunkt aber wieder bei mir zuhause, da ich dringend ne Mütze Schlaf brauchte so nach 36 Stunden wachsein. Am Donnerstag morgen rief mich meine Freundin an, dass bei Shari jetzt ein Not-Kaiserschnitt gemacht wird, da der 7. Welpe leider wohl schon längere Zeit nicht mehr lebte und quer vorm Ausgang lag. Trauriges Smiley
Die OP hat sie zum Glück gut überstanden und konnte Nachmittags wieder zu ihren Babys. Gestern konnte ich dann wieder einige Fotos und Videos von der glücklichen Hundemami machen. Alles verläuft soweit sehr gut. Die 3 Weibchen und 3 Männchen sind fit (“Hulk” ist sogar noch immer etwas grünlich) und Shari hat sich super in ihre neue Mutterrolle eingelebt.
DSCI0730 DSCI0732 DSCI0733 DSCI0734 DSCI0724

So, ich hoffe ich komme in nächster Zeit auch mal wieder zum Lesen und Rezensieren, denn irgendwie hat sich in den letzten Wochen leider nicht viel getan auf meinem Blog. Und dabei stehen noch 7 Rezensionen aus… Etwa ich?

Heute oder morgen folgt noch ein kleiner Bericht über ein Wanderbuchpaket von Lovelybooks das mich am Donnerstag erreicht hat . Und ich werde euch auf jeden Fall noch weitere Fotos von den Welpen in den nächsten Wochen präsentieren. Dürft euch auf “omg sind die süüüüüß” – Geschrei gefasst machen Smiley mit geffnetem Mund

Liebe Grüße,
Dina

[Neuzugänge] Bücherflohmarkt

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Hallo ihr Lieben, 

bei uns im Dorf gibt es während der Herbstferien einen Bücherflohmarkt in der örtlichen Bücherrei. Dort kann man sich nach Lust und Laune Bücher aussuchen und für 1€ pro Kilo mit nach Hause nehmen! *jubel*
Die meisten sind allerdings schon recht "alte Schinken" und sehen auch dementsprechend aus. Aber es gibt auch sogar noch eingeschweißte Exemplare. Ich hab diesmal 7 kg Bücher geholt...




Die einzelnen Bücher im Detail:

Auf den Spuren versunkener Reiche - Glanz und Rätsel großer Kulturen



Das ägyptische Amulett - William Dietrich
Auf der Jagd nach dem Schatz der Pharaonen Paris, 1798: Alles beginnt mit einem Kartenspiel, bei dem der amerikanische Abenteurer Ethan Gage ein altes ägyptisches Amulett gewinnt. Doch dieses bringt dem neuen Besitzer nicht viel Segen. Unschuldig des Mordes bezichtigt, bleibt Ethan nur die Flucht. Er schließt sich Napoleons Ägyptenfeldzug an. Doch im Land der Pharaonen erwarten ihn große Gefahren.

Ich bin dann mal weg: Meine Reise auf dem Jakobsweg - Hape Kerkeling
Hape Kerkeling, Deutschlands vielseitigster TV-Entertainer, lief zu Fuß zum Grab des heiligen Jakob – über 600 Kilometer durch Spanien bis nach Santiago de Compostela – und erlebte die reinigende Kraft der Pilgerreise. Ein außergewöhnliches Buch voller Witz, Weisheit und Wärme, ein ehrlicher Bericht über die Suche nach Gott und sich selbst und den unschätzbaren Wert des Wanderns.

Jurassic Park - Michael Chrichton
Einem Team von ehrgeizigen Wissenschaftlern um den Milliardär John Hammond ist Sensationelles gelungen: Aus konservierter DNA haben sie 15 Saurierarten neu gezüchtet. Die Tiere sollen die Hauptattraktion in einem Freizeitpark auf einer Insel vor Costa Ricas Küste sein. Doch als ein Team von Paläontologen den Park vor der Eröffnung inspiziert, kommt es zur Katastrophe. Die Sicherheitszäune versagen und plötzlich bewegen sich die gefährlichen Echsen frei über die Insel. Menschen und Saurier liefern sich einen Kampf, den nur eine Art überleben kann …


Wie ein einziger Tag - Nicholas Sparks

Nach 14 Jahren der Trennung trifft Noah seine Jugendliebe Allie wieder, und beide erkennen, daß ihre Liebe nichts von der früheren Kraft eingebüßt hat. Jedoch trennt sie noch immer die alte gesellschaftliche Kluft, denn Allie stammt aus einer angesehenen Familie und Noah aus armen Verhältnissen. Außerdem ist Allie inzwischen mit Lon, einem erfolgreichen Anwalt, verlobt. Sie steht vor einer schweren Entscheidung: Soll sie der Stimme der Vernunft oder der ihres Herzens folgen?



Zeit im Wind - Nicholas Sparks

Dass der siebzehnjährige College-Student Landon Carter ausgerechnet die Tochter des bei allen Schülern verhassten Reverend Sullivan zum alljährlichen College-Ball ausführt, ist zunächst nur ein peinlicher Zufall. Doch dann kommt alles anders, und Landon verliebt sich in das Mädchen, das er bisher als braves, langweiliges Mauerblümchen betrachtet hatte. Als Jamie ihm kurz darauf ihr lang gehütetes, schreckliches Geheimnis anvertraut, ist Landon bereit, alles für sie zu tun.



Rettet dem Dativ - noch mehr Hörsaalbänke zweckentfremdet - Torsten Capelle



Warum der Toast immer auf die Butterseite fällt und auch sonst alles schief geht - Richard Robinson

„Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“ Murphys Gesetz bestimmt unser Leben, ob es uns passt oder nicht. Der Toast fällt immer auf die Butterseite; wenn wir unter Zeitdruck auf den Bus warten, kommt garantiert erst eine halbe Stunde keiner, dann aber gleich drei hintereinander; und kurz vor einem lebenswichtigen Date sprießt mit Sicherheit ein Pickel auf unserer Nase. Gibt es für diese Phänomene rationale Erklärungen? Wie so oft, liegt die Wahrheit im Auge des Betrachters: Wir denken, die Welt habe sich gegen uns verschworen, dabei kann die Welt gar nichts dafür. Was in Wahrheit vorgeht, wenn Murphys Gesetz wieder einmal zuschlägt, das erklärt Richard Robinson auf einzigartig anschauliche und witzige Weise.

Blasse Engel - Rosslund / Hellström
Ein Geiseldrama in der Leichenhalle des Krankenhauses Süd in Stockholm endet tödlich. Für Kommissar Ewert Grens umso tragischer, denn der Tote war nicht nur sein bester Freund, sondern auch ein allseits bekannter und beliebter Polizist. Warum hat die junge Geiselnehmerin ausgerechnet ihn erschossen? Woher kannte sie ihn? Und warum hasste sie ihn so sehr?

Geschöpfe der Nacht - Dean Koontz
Christopher Snow unterscheidet sich von allen anderen Bewohnern von Moonlight Bay, denn Christopher Snow hat sich damit abgefunden, daß er an einer genetischen Krankheit leidet, die nur 1000 Menschen in Amerika haben und aufgrund derer er sich Licht nur in begrenztem Maße aussetzten darf. Sein Leben befaßt sich mit den faszinierenden Ritualen, die jeder, der gezwungen ist, in Dunkelheit zu leben, vollzieht. Nur in der Nacht ist er wirklich frei. Eines Nachts wird er Zeuge eines Mordes -- ein Mord, den nur er lösen kann.

Die Anstalt - John Katzenbach
Das Böse. Das Grauen. Die Klinik. Vor zwanzig Jahren, als junger Mann, ist Francis Petrel gegen seinen Willen in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Mehrere Jahre hat er dort zugebracht – bis die Anstalt nach einer Mordserie geschlossen wurde. Noch immer hört Francis Stimmen, nimmt Medikamente. Die Erinnerung an die traumatischen Geschehnisse von damals ängstigt ihn, und er beginnt aufzuschreiben, was er erlebt hat – mit Bleistift, auf den Wänden seiner Wohnung. Wer war der mysteriöse »Engel des Todes«, der damals sein Unwesen trieb? Gibt es ihn überhaupt? Oder existiert er nur in Francis’ Schreckensphantasien?


Belladonna - Karin Slaughter

Sara Linton, Kinderärztin im Krankenhaus des verschlafenen Heartsdale und bei Bedarf auch Gerichtspathologin, findet in einer Restauranttoilette die schwer verletzte Sybil Adams mit zwei tiefen gekreuzten Schnitten im Bauch. Alle Versuche, die beliebte Collegeprofessorin zu retten, sind vergebens. Bei der Autopsie muss Sara feststellen, dass Sybil auf grauenhafte Weise misshandelt wurde. Dass das Opfer blind und damit fast wehrlos war, macht die Tat noch entsetzlicher …

Das Syndikat der Spinne - Andreas Franz
An einem heißen Juniwochenende werden in einer Frankfurter Wohnung die unbekleideten Leichen von Andreas Wiesner und der Edelprostituierten Irina gefunden. Offenbar hatte Wiesner erst seine Geliebte und dann sich selbst durch Kopfschuss umgebracht. Doch Kommissarin Julia Durant zweifelt an dieser Version des Tathergangs. Sie nimmt die Ermittlungen auf und gerät bald in den Dschungel des organisierten Verbrechens.

[Auslosung] 100 - Leser - Gewinnspiel

Freitag, 5. Oktober 2012

Hallo ihr Lieben,

mein Gewinnspiel ist beendet und ihr wartet sicherlich schon ganz gespannt auf die Auslosung. Deswegen will ich euch nicht länger warten lassen. 
Insgesamt haben 27 liebe Menschen teilgenommen und ihre bisherigen Highlights in diesem Jahr mitgeteilt. An dieser Stelle ein großes Danke für´s Mitmachen. 

Ich hab per random.org ausgelost und Kommentar Nr. 5 hats getroffen. 



Das Wunschbuch geht also an Amelie von Anonymous Bookaholic!

★ Herzlichen Glückwunsch! ★


Ich bin schon gespannt, welches Buch Amelie sich aussuchen wird. :)


Liebe Grüße, 
Dina

[Neuzugänge] Es ist daaaa!

Mittwoch, 26. September 2012


Endlich, endlich ist es soweit. Der neue Thriller "Abgeschnitten" von Sebastian Fitzek und Michael Tsokos ist heute erschienen. Und auch direkt heute morgen in meinem Briefkasten gelandet! :)

Nach der beeindruckenden Leseprobe konnte ich es gar nicht mehr abwarten und hab natürlich schon direkt weitergelesen.
Kleiner Tipp an alle Leser: Betrachtet das Cover mal etwas genauer...vor allem die rechte untere Ecke... ;)





Noch mehr neue Bücher in meinem Regal:


Alice ist Single. Alice lebt unter Date-Idioten, Fitness-Versagern, überforderten Karrierefrauen, gemeinen Müttern und anderen Wahnsinnigen. Und keiner versteht Alice. Bis sie im Internet Alex kennen lernt. Von dem kauft sie gebraucht ein Single-Kochbuch. Damit das nicht so peinlich ist, schreibt sie in die Bestellung: "Ist nicht für mich!". Daraufhin setzt ein reger Mail-Verkehr ein ...






Eve kann ihr Glück nicht fassen: Ein traumhaft schönes Apartment im angesagtesten Viertel New Yorks, und noch dazu spottbillig. Wo ist der Haken? Der Haken heißt Donald, ist permanent schlecht gelaunt und – tot. Der Geist eines erfolglosen Dichters geht Eve schwer auf die Nerven und zwingt sie, seine miesen Texte aufzuschreiben, damit die Welt endlich sieht, dass er zu Unrecht erfolglos war. Noch dazu mischt er sich in ihr (Liebes-)Leben ein – und seine Dating- Tipps sind leider mindestens so schlecht wie seine Gedichte. Blöd für Eve, lustig für die Leserin!